Stoffmaske Kaufen – Darauf solltest du achten

    Aufgrund der Corona-Pandemie sind Stoffmaske in diesem Jahr total angesagt. Nicht jeder möchte sich daher eine billige Discounter-Maske kaufen, sondern neigt er dazu sich eine hochwertige aus Stoff zu bestellen. Doch was zeichnet eine gute Stoffmaske aus und worauf sollte ich beim Kauf achten?

    Vorteile einer Maske

    Das Coronavirus SARS-CoV-2 wird über Tröpfchen verbreitet und ist hochansteckend. Die Viren werden beim Sprechen, Niesen oder beim Husten freigesetzt und das auch, bevor Krankheitszeichen überhaut vorliegen. Um sich dagegen zu Schützen und die Infektionszahl zu verringern, hat das Land eine Bundeseinheitliche Maskenpflicht ausgerufen. Neben der Abstands- und Hygiene-Regel, ist die Mund-Nasen-Bedeckung eine wichtige Ergänzung im Alltag. Vor allem wirksam kann die Maske dann werden, wenn sich viele Menschen an einem öffentlichen Ort versammeln. Es sei angemerkt, dass genähte Mund-Nasen-Masken ohne medizinische CE-Zertifizierung zwar zulässig sind, aber lediglich einen Schutz vor einer Tröpfchenverbreitung garantieren. Vor Viren schützen diese nicht.

    Wann sollte ich einen Mund-Nasen-Schutz überhaupt tragen?

    Insbesondere wird das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung dann empfohlen, wenn sich wie bereits oben beschrieben, mehrere Menschen im öffentlichen Raum für längere Zeit aufhalten oder die Abstandsregeln nicht zuverlässig einhalten.

    • Wenn Sie im öffentlichen Raum den Mindesabstand von 1,5 Metern nicht 100% sicher einhalten können, tragen Sie eine Mund-Nasen-Bedeckung. Dies gilt am Arbeitsplatz, sowie in der privaten Freizeit, so unter anderem beim alltäglichen Einkauf.
    • Im öffentlichen Nahverkehr ist eine Mund-Nasen-Bedeckung Pflicht. Beachten Sie hierzu auch die Bestimmungen, welche in Ihrem Bundesland gelten.
    • Achten Sie außerdem auch auf die Regelungen einzelner Einrichtungen und Betriebe, wie beispielsweise Restaurantbesuche, der Gang zum Arzt oder auch in Friseurgeschäften.

    Maskenpflicht in Fußballstadien? 

    Die Staatskanzleien der Bundesländer haben sich in Absprache mit den Sport-Verbänden auf eine bundesweit einheitliche Lösung verständigen können. Ab sofort dürfen wieder Zuschauer in die Stadien. Das Konzept wird für nächsten sechs Wochen auf die Probe gestellt. Jeder Klub darf bis Ende Oktober seine Stadien mit 20 Prozent füllen. Es ist nach wie vor zu beachten, dass in sämtlichen Fußballstadien die Hygienevorschriften eingehalten werden müssen.

    Heißt: Neben dem Mindestabstand von 1,5 Metern, herrscht im sowie außerhalb des Stadions eine strikte Maskenpflicht. Im Fall von Hansa Rostock wird sogar im Bereich der Süd-Tribüne das Tragen des Mund-Nasen-Schutzes eingeführt. Orientieren Sie sich am besten an die geltenden Hygieneverordnungen des jeweiligen Vereins.

    Worauf muss ich beim Kauf meiner Maske achten?

    Die sogenannten Medizinischen OP-Masken als Mund-Nasen-Schutz sind vor allem den Pflegekräften vorbehalten. Uns Bürgern werden Alltagsmasken empfohlen, sogenannte Mund-Nasen-Masken. Wenn Sie sich eine Stoffmaske kaufen, achten unbedingt auf folgende Punkte:

    • Der Stoff sollte bei mindestens 60 bis 90 Grad waschbar sein
    • Umso mehr Schichten der Stoff hat, desto besser
    • Wählen Sie eine Stoffkombination, die Ihnen angenehm ist
    • Kaufen Sie nicht nur eine einzige Maske, sondern gleich 3-4 Masken, so dass Sie sie mehrmals am Tag wechseln können, damit sich keine Keime sammeln können

    Besonders beliebt sind derzeit Masken mit Ländermotiven. Eine riesen Auswahl an qualitativ hochwertigen Masken findet ihr auf DSGNMASK. Alle Masken enthalten einen eingenähten Filter, sind bei 60°C waschbar und sind zudem sogar Wasserabweisend.

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein