Yoga für Fußballer

    Du findest, dass Yoga nicht zu Fußballern passt? Dann muss ich dich nun eines besseren belehren. Yoga für Fußballer ist eine wunderbare Sportart um sich mental und körperlich fit zu halten. Schon die Fußball-Nationalmannschaft wurde durch Patrick Broome trainiert. Yoga ist gerade für Fußballer und auch anderen Leistungsportlern die ideale Sportbegleitung.

    Gerade Leistungssportler wie Fußballer trainieren meistens einseitig und bekommen dadurch Disbalancen oder erhöhen das Risiko sich eine schwere Verletzung in den Knien oder Beinen einzufangen. Dann ist es erstmal vorbei mit der Fußballerkarriere, wenn die Konkurrenz an einem vorbei zieht. Doch soweit muss es erst gar nicht kommen.

    Yoga für Fußballer hält körperlich fit

    Wenn du Fußballer bist, weißt du ja, wie extrem deine Beinmuskulatur nach einem 90-minütigem Spiel beansprucht wird. Der Muskelkater zeigt sich schon ziemlich schnell am nächsten Tag. Nun kannst du mit den Yogaübungen für Fußballer starten. Gerade für Fußballer gibt es bestimmte Yogaübungen, die deine komplette Beinmuskulatur wie zum Beispiel den herabschauenden Hund in die Länge dehnt und streckt. Doch nicht nur nach dem Fußballspiel ist Yoga ein wunderbares Hilfsmittel.

    Probiere Yoga einmal die Woche in deinem Yogastudio aus oder mache die Übungen zu hause auf der Yogamatte.  Yoga ist ein ganzheitliches Training, dass für Männer wie auch Frauen gleichermaßen angewendet wird. Bei einer regelmäßigen Anwendung wird man immer beweglicher und fitter und zieht sich seltener schlimme Verletzungen zu. Auf Youtube gibt es unzählige Yogavideos, die alle kostenlos durchgeführt werden können um dich fit zu machen und zu halten.

    Beweglichkeit durch Yoga für Fußballer erhöhen

    Du bleibst durch Yoga extrem beweglich und kannst so Muskelverkürzungen vorbeugen. Viele Fußballer haben gerade im Achillessehnenbereich wie auch in dem hinteren Oberschenkelbereich verkürzte Sehnen und Bänder, die auf Dauer zu Problematiken und schnelleren Verletzungen führen können. Durch Yoga hälst du deine Muskeln beweglich und geschmeidig und bist ingesamt fitter und sportlicher. Durch Mobilisation, Kräftigung, und Dehnung der kompletten Muskelgruppen in unserem Körper mit Hilfe von Yoga werden kleinste Impulse gesendet, die die Muskeln aktivieren und stärken.

    Yoga für Fußballer stärkt den Geist

    Durch Yoga kannst du dich als Fußballer auch geistig und mental fit halten. Gerade im Leistungssport zeigt sich meistens ein enorm hoher Leistungsdruck. Durch Yoga kannst du auf der mentalen Ebene lernen, besser mit dem Druck zurecht zu kommen und bist vor einem Spiel mit einer höheren Konzentration bei der Sache.

    Yoga für Fußballer für eine starke Gesundheit

    Durch Yoga werden auch Stresshormone abgebaut, die sich durch ein Spiel im Körper aufbauen können. Yoga schafft es zudem den Blutdruck zu senken und das Nervensystem zu beruhigen. Yoga ist der ideale Begleiter für alle Fußballspieler – egal ob im Leistungssport oder als Hobbyspieler. Die anfänglichen Zweifel der Fußballer an Yoga nehmen immer mehr ab, so die Worte von Patrick Broome. Der Yoga-Lehrer der Nationalmannschaft sieht seine Arbeit als Teil des Weltmeister-Titels.

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein