Hallescher FC: 3G-Regel hält an Heimspielen weiterhin Bestand

Einige Vereine der 3. Liga sind schon auf die 2G-Regel umgestiegen und können ihr Stadion voll auslasten. Der HFC will weiterhin am 3G-Modell festhalten. 

Werbung

Der HFC will nach wie vor am 3G-Modell festhalten. Im Vergleich zu den Spielen davor, müssen die Zuschauer jedoch nun den Test selbst bezahlen. Dazu schreibt der Verein auf seiner Homepage: „Der HFC hat mit einem lokalen Dienstleister eine entsprechende Vereinbarung getroffen, Zuschauer aller Bereiche des Stadions können sich demnach gegen Vorlage ihrer Eintrittskarte am Spieltag in der Kantstraße ab 8 Uhr testen lassen. Pro Test fallen 10 Euro Gebühren an, die vor Ort in bar zu entrichten sind. Ebenso ist aber auch das mitbringen eines Corona-Tests, welcher nicht älter als 24 Stunden ist, möglich.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein