Rot-Weiss Essen bindet Andreas Wiegel für die kommenden Jahre

Foto: Rot-Weiss Essen

Rot-Weiss Essen und Andreas Wiegel haben sich auf eine Verlängerung des auslaufenden Vertrags geeinigt.

Der 31-jährige Rechtsverteidiger, der im August 2022 zu RWE gewechselt war, hat einen neuen Vertrag bis 2025 unterschrieben. Seit seiner Ankunft hat er sich als wichtiger Spieler in der Mannschaft etabliert und hat in zehn Einsätzen ein Tor erzielt. Wiegel hat bereits 288 Spiele in deutschen und belgischen Senioren-Fußball absolviert (29 Tore, 28 Vorlagen) und hat seine fußballerische Ausbildung im Nachwuchsleistungszentrum von FC Schalke 04 genossen. „Er spielt mit viel Mut und Dynamik und ist damit zu einer absoluten Säule in unserer Mannschaft geworden. Durch seine Spielweise schafft es er immer wieder, seine Teamkollegen und unsere Fans mitzureißen. Daher passt er perfekt zur Hafenstraße„, beschreibt RWE-Sportdirektor Jörn Nowak den 31-Jährigen Defensivmann.

Keine schwierige Entscheidung

„Ich fühle mich an der Hafenstraße pudelwohl, verstehe mich mit Teamkollegen sowie Trainerteam sehr gut und bin von der Power, die von den Tribünen kommt, begeistert. Entsprechend musste ich nicht lange zögern, als es darum ging, ein neues Arbeitspapier zu unterzeichnen“, so Wiegel nach Vertragsabschluss.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein