1.FC Saarbrücken hat Bjarne Thoelke unter Vertrag genommen

Der 1. FC Saarbrücken hat kurz vor Ende des Transferfensters den Innenverteidiger Bjarne Thoelke wieder unter Vertrag genommen.

Werbung

Wir kennen Bjarne ja schon länger und wissen, zu welcher Leistung er fähig ist, wenn er gesund ist. Da er kurz vor der vollständigen Genesung steht, ist dies eine optionale Verpflichtung in der festen Erwartung, dass er uns im Laufe der restlichen Saison noch helfen wird“, so Sportdirektor Jürgen Luginger. Der 29-Jährige trainiert bereits seit Anfang des Jahres wieder beim FCS wieder mit. Zuvor hatte er auch die Reha in Saarbrücken absolviert. Nach seiner Verpflichtung im Januar 2021, kam er in der Rückrunde der abgelaufenen Spielzeit lediglich zweimal zum Einsatz. Anschließend zog er sich einen Wadenbeinbruch zu.

Thoelke dankbar für erneute Chance

Thoelke erhält vorerst einen Vertrag bis zum 30.06.2022. „Ich bin dem FCS nicht nur für die Chance sehr dankbar, bald wieder auf dem Platz stehen zu können, sondern auch für den Beistand während der harten Zeit in meiner Reha, die ich im Umfeld der Mannschaft absolvieren konnte. Das ist gerade im Profigeschäft alles andere als selbstverständlich und zeigt, dass der FCS ein ganz besonderer Verein ist. Ich werde alles dafür tun, um das in mich gesetzte Vertrauen zu rechtfertigen und schnell einsatzfähig zu werden, um die Mannschaft bei Bedarf in der sicherlich spannenden Endphase der Saison auf dem Platz zu unterstützen“, so Bjarne Thoelke.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein