FSV Zwickau: Sascha Härtel erleidet einen Bruch im Außenknöchel

Nach dem das Testspiel gestern zwischen dem FSV Zwickau und SSV Jahn Regensburg aufgrund einer schweren Verletzung von Sascha Härtel abgebrochen werden musste, steht nun die Diagnose fest.

Auch wenn es keim brutales Foul an Härtel war, hat sich der 20-Jährige so schwer verletzt, dass der Schiedsrichter die Begegnung nach 50 Minuten abbrechen musste. Der Fuß ist so sehr zur Seite umgeknickt, dass er nicht einmal mehr in den ursprünglichen Zustand gebracht werden konnte. Der eintreffende Notarzt behandelte den Zwickauer länger auf dem Platz.

Die Diagnose: Außenknöchel gebrochen und Syndesmoseband gerissen. Die Operation hat gestern noch am gleichen Abend stattgefunden.

Wir wünschen dem Spieler alles erdenklich Gute.


Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein