MSV Duisburg gewinnt souverän das Montagsspiel gegen den KFC Uerdingen

Der MSV Duisburg ist Spitzenreiter in der 3. Liga. Im Montagsspiel gegen den KFC Uerdingen konnten sich die Zebras souverän mit 2:0 durchsetzen und ziehen somit an Unterhaching in der Tabelle vorbei. Erstmals sind die Duisburger nach dem 1. Spieltag nun wieder Tabellenführer. 

Die erste Chance in der Partie hatte der KFC Uerdingen in der 9. Spielminute. Kinsombi setzt sich auf der Außenbahn durch, flankt auf Rodriguez, der den Ball jedoch nicht verarbeiten kann. In den Anfangsminuten ist der KFC Uerdingen das bessere Team und hat mehr Ballbesitz. In der 22. Spielminute fiel dann das 1:0 für den MSV Duisburg. Torschütze war Daschner, nach toller Vorarbeit von Stoppelkamp. In der 34. Spielminute dann fast das 2:0 für die Zebras. Stoppelkampf erkämpft sich einen Ball an der Eckfahne. Seine Hereingabe findet Mickels, der jedoch knapp rechts am Tor das Leder vorbeisetzt. Die Heimmannschaft ist nun deutlich besser ins Spiel gekommen und bestimmt das Spiel.

In der Nachspielzeit der 1. Halbzeit dann auch das verdiente 2:0 für die Duisburger. Ein Traumtor von Mickels, der den Ball auf der linken Außenbahn bekommt, in die Mitte zieht und sehenswert den Ball in den rechten Winkel einnetzt. Auch in der 2. Halbzeit machte der MSV Duisburg da weiter, wo er in der ersten aufgehört hat. Die Zebras sind klar spielbestimmend und geben den Ton in der Partie an. In der 56. Spielminute muss Stoppelkamp dann eigentlich den Sack zumachen. Der Stürmer läuft alleine auf Königshofer zu und versucht den Ball mit dem Außenrist an ihm vorbeizuschlenzen, doch der Schuss kam zu zentral, weshalb der Torhüter den Ball parieren konnte.

Der KFC Uerdingen ist bemüht, dass Spiel nach vorne zu machen, doch immer wieder werden sie von der stark stehenden Defensive der Duisburger gestört, weshalb es immer wieder zu gefährlichen Kontern kommt. In der 76. Spielminute dann die Chance auf den Anschlusstreffer für die Uerdinger. Osawe setzt sich Klasse durch und gelinkt in den Strafraum der Duisburger. Seine Flanke findet den freistehenden Evina, der jedoch aus kürzester Distanz den eigenen Mann anköpft.

Bis in die Schlussphase ist dann nichts mehr Nennenswertes passiert. Der MSV Duisburg gewinnt vor 15.442 Zuschauer gegen den KFC Uerdingen und sichert sich erstmals seit dem 1. Spieltag wieder Platz 1 in der Tabelle.


Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein