Der 1.FC Kaiserslautern siegt im Traditionsduell gegen den F.C. Hansa Rostock

1.FC Kaiserslautern - Hansa Rostock

Im Traditionsduell zwischen dem 1.FC Kaiserslautern und dem F.C. Hansa Rostock setzten sich die Roten Teufel mit 2:0 durch und bauen den Vorsprung auf die Abstiegsränge aus.

Der Aufwärtstrend der Roten Teufel hält weiter an. Es ist der 2. Sieg in Folge für die Lauterer. Vor 18.000 Zuschauer zeigte der Gastgeber eine souveräne Vorstellung und übernahm früh das Kommando im Spiel. Es war deutlich zu sehen, dass die Mannschaft einen neuen Wind eingehaucht bekommen hat. Der 1.FCK ging mit dem ersten richtigen Angriff in Führung. Nach einem schönen Pass von Kühlwetter stand Pick goldrichtig und netzte aus 12 Metern, halbrechter Position ein.

Die Lauterer machten weiter Druck nach vorne. Nicht verwunderlich das 2:0 noch vor der Pause. Wieder war es Pick, der von der Strafraumgrenze den Ball in die Maschen geschossen hat. So ging es mit einer hochverdienten Zwei-Tore-Führung in die Pause.

In der 2. Halbzeit das gleiche Bild. Der 1.FCK spielte weiter munter nach vorne. Pick hatte sogar noch die Chance auf sein drittes Tor, scheiterte aber an Kolke. Die Rostocker mit wenig Spielideen. Die Defensive der Roten Teufel war nicht zu überwinden. Andri Rúnar Bjarnason hatte in der 88. Minute nochmal die Chance auf das 3:0, doch der Pfosten war im Weg.

Letztendlich blieb es beim verdienten 2:0. Es ist das erste mal seit einem Jahr, dass der 1.FCK zwei Ligasiege in Folge feiern durfte. In der Tabelle konnte der Abstand auf den 17. Platz auf 4 Punkte ausgebaut werden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein