DFB-Generalsekretär Friedrich Curtius befürchtet Geisterspiele bis zum Jahresende

Foto: Waldhof Fotos

Der DFB-Generalsekretär Friedrich Curtius befürchtet bis zum Jahresende Geisterspiele. 

In einem Interview gegenüber dem Fachmagazin “Sponsors” hat sich der DFB-Generalsekretär nun zu der aktuellen Lage geäußert und gesagt: “Ich glaube nach Gesprächen mit vielen Experten, dass dass noch bis Ende dieses Jahres andauern kann.” Ob es wirklich soweit kommen wird, ist bislang noch unklar. Bis zum 30. April ruht derzeit der Ball in der 3. Liga.

Fakt ist aber auch, sollte sich dies bestätigen, dann wäre das für viele Klubs der 3. Liga ein riesen finanzielles Loch. Viele Vereine sind nämlich auf die Zuschauereinnahmen angewiesen. “Die Klubs der 3. Liga kommen keine zwei, drei Monate ohne Einnahmen aus dem Spielbetrieb aus“, so auch Friedrich Curtius. Weiter ergänzt er aber auch: “Ich bin zuversichtlich, dass wir Lösungen für den Abschluss der Saison finden werden.”

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein