MSV Duisburg gelingt Befreiungsschlag im Kampf um den Abstieg

Foto: Waldhof News

Mit dem dritten Sieg in Folge, konnten die Zebras vorerst die Abstiegsränge verlassen. 

Werbung

Der Trainerwechsel hat beim MSV Duisburg deutlich positive Wirkungen hinterlassen. Gegen den KFC Uerdingen konnte man sich letztlich mit 2:1 durchsetzen. Die Krefelder rutschen durch die Niederlage auf den 17. Tabellenplatz, haben jedoch noch einige Partien nachzuholen. Assani Lukimya brachte Uerdingen bereits früh in der Partie Führung (6. Minute). Moritz Stoppelkamp (38.) und Federico Palacios (44.) drehten noch vor der Pause das Spiel für die Zebras, bei denen Dotchev mit zwei Siegen aus zwei Spielen einen perfekten Einstand feierte. Aufgrund der Stadionproblematik des KFC, wurde das Spiel notgedrungen im rund 200 Kilometer von Krefeld entfernten Lotte ausgetragen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein