TSV 1860 München klettert auf einen Relegationsplatz

Drei wichtige Punkte für den TSV 1860 München im Kampf um den Aufstieg in Liga 2. Die Löwen bezwingen die Roten Teufel verdient mit 3:0. Dabei konnte sich Michael Köllner nach der Partie einen kleinen Seitenhieb nicht verkneifen. 

Werbung

Bereits vor dem Spiel wurde der Mannschaftsbus des TSV 1860 München von einigen Fans vor dem Stadion empfangen und angefeuert. Im Parallelspiel trennten sich im Topspiel der F.C. Hansa Rostock und der FC Ingolstadt mit einem 1:1-Unentschieden. Auch die SG Dynamo Dresden kam über den SC Verl nicht über ein Unentschieden hinweg (0:0). Besser machten es die Jungs von Michael Köllner. Noch vor wenigen Tagen hatte Marco Antwerpen gesagt, dass er seine Jungs auf Augenhöhe mit dem TSV 1860 München sieht.

Die Antwort folgte auf dem Platz durch einen nie gefährdeten 3:0 Sieg. „Ich glaube nicht, dass wir heute eine Partie auf Augenhöhe gesehen haben.“ Torschützen waren Richard Neudecker (31.) und Doppelpacker Philipp Steinhart (52./69.). Während die Münchener weiter um den Aufstieg in die 2. Bundesliga kämpfen, musste der 1.FCK einen Rückschlag im Kampf um den Klassenerhalt hinnehmen und verbleibt mit einem Spiel mehr auf Platz 15.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein