Waldhof Mannheim: Kaderplanung gestaltet sich schwierig

Die Kaderplanungen beim SV Waldhof Mannheim sind noch nicht abgeschlossen. Der ein oder andere Spieler soll noch verpflichtet werden, darunter könnte auch ein alter bekannter sein.

Werbung

Die Suche nach neuen Spielern gestaltet sich ohnehin schwierig. „Es ist einfach so, dass es Stand jetzt noch nicht so geklappt hat, wie wir es uns vielleicht alle vorgestellt haben. Deshalb werden wir aber nicht unruhig. Wir haben für das erste Spiel einen Kader, der eine gewisse Wucht mitbringt“ so der Coach. Mit Fridolin Wagner, Niklas Sommer und Marc Schnatterer und kürzlich Lucien Hawryluk hat man lediglich vier externe Neuzugänge präsentieren können. Dem gegenüber stehen zehn Abgänge. Darunter Leistungsträger wie Schuster, Christiansen, Marx und Ferati.

Erhält Marcel Hofrath einen neuen Vertrag?

Wie Cheftrainee Patrick Glöckner gegenüber dem „Mannheimer Morgen“ sagt, habe man „aus alter Verbundenheit“ Marcel Hofrath ermöglich, sich mit der Mannschaft fit zu halten. Der Linksverteidiger stand in den letzten drei Jahren für den SV Waldhof Mannheim auf dem Platz und bestritt insgesamt 77 Spiele für die Mannheimer. In der abgelaufenen Spielzeit kann er auf 22 Einsätze im Trikot der „Buwe“ zurückblicken. Mit gerade einmal vier Spielern im Abwehrzentrum, stehen die Chancen nicht schlecht, das Hofrath einen neuen Vertrag bekommen könnte.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein