Oliver Glasner nach DFB-Pokal-Aus: „Sieg von Mannheim war verdient“

Die Favoritenrolle vor dem Spiel war klar. Letztlich setzte sich aber der Underdog aus Mannheim verdient mit 2:0 durch und zieht in die nächste Runde des DFB-Pokals ein. Auch der Cheftrainer der Frankfurter lobte seinen Gegenüber.

Werbung

Damit hätte wohl niemand gerechnet, der Drittligist SV Waldhof Mannheim gewinnt verdient gegen Eintracht Frankfurt. Lediglich Kevin Trapp war es im Tor der Frankfurter, der schlimmeres hat verhindern können. Für die „Buwe“ waren es Kapitän und Innenverteidiger Marcel Seegert (48.) und Rechtsaußen Joseph Boyamba (52.), die den SV Waldhof Mannheim zum Sieg geschossen haben. Oliver Glasner, Cheftrainer der Frankfurter, sprach nach dem Spiel auf der Pressekonferenz von einem „verdienten Sieg für die Mannheimer. Wir haben es nicht geschafft, über einen längeren Zeitraum Torgefahr zu entwickeln.“

In den kommenden Tagen will er die Leistung seiner Jungs „kritisch analysieren“ bevor es am kommenden Wochenende gegen Borussia Dortmund in der Bundesliga weitergeht. „Wir müssen jetzt die Ärmel hochkrempeln und in Dortmund besser Fußball spielen“, so Glasner.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein