MSV Duisburg: Dotchev sieht trotz fünfter Niederlage ein Fortschritt

Der MSV Duisburg steht derzeit noch weit hinter den Erwartungen. Auch gegen Türkgücü München musste man eine Niederlage hinnehmen. Der Trainer sah dennoch viel Positives.

Werbung

Im Spiel gegen Türkgücü München müssen sich die Spieler und der Trainer nichts nachsagen. Dennoch steht wieder eine Niederlage auf dem Konto der Zebras. „Das ist sehr schmerzhaft. Wir haben ein ordentliches Spiel gezeigt und hatten die besseren Chancen“, so der Coach Pavel Dotchev am Mikrofon von „Magenta Sport“. „Es werden viele nicht glauben, aber was die Leistung betrifft, war es für mich ein Schritt nach vorne. So kurz vor Schluss dürfen wir das Spiel aber einfach nicht verlieren“, so der Coach. Im kommenden Heimspiel soll dann wieder ein Sieg her.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein