Kompressionskleidung – Das solltest du wissen!

    Welche Größe sollte ein Kompressionsshirt haben?

    Wie bei jeder Kompressionsbekleidung ist es auch beim Kompressionsshirt sehr wichtig, dass das Shirt hauteng am Körper anliegt. Sonst geht der Sinn dahinter verloren. Das Shirt kann sonst nicht auf den Körper wirken. Dennoch sollte das Shirt angenehm zu tragen sein und sich leicht und bequem an- und ausziehen lassen.

    Werbung

    Daher hängt die empfehlenswerte Größe vom eigenen Wohlbefinden aber auch vom Schnitt des Herstellers ab. Im Idealfall sollte man aber die Größe nehmen, die man auch bei normalen T-Shirts verwendet. In der Regel ist diese auch für Kompressionsshirts passend.

    Was genau ist ein Kompressionsshirt?

    Das Kompressionsshirt liegt extrem eng am Körper. Dadurch wird ein Druck ausgeübt, der auf gewisse Stellen am Körper wirkt. Durch diesen Druck sollte es zu einer Weitung der Arterien kommen und die Durchblutung wird verbessert. Daraufhin entsteht in den Zellen auch eine höhere Sauerstoffzufuhr und es erhöht sich der Laktatabbau. Außerdem soll das Kompressionsshirt auch bei der Wärmeregulation des Körpers helfen. Trägt man das Kompressionsshirt bei kalter Witterung, hält das Shirt kontinuierlich die Körperwärme, und der Schweiß wird abtransportiert um dich warm zu halten.

    Was muss ich beim Kauf eines Kompressionsshirt beachten?

    Bei einem Kauf ist es vor allem wichtig zu die passende Größe zu beachten und dass das Shirt sich angenehm tragen lässt. Aber auch das Material spielt eine wichtige Rolle und man sollte ein Augenmerk darauf haben. Je nachdem wie professionell man solch ein Tshirt benötigt, kommen auch die Faktoren wie z.B. Atmungsaktivität und wie Feuchtigkeitsabweisend es ist, hinzu.

    Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kann man Kompressionsshirts vergleichen und bewerten. Nachfolgend, erklären wir, an welchen Aspekten man sich bei einem Kauf orientieren sollte. Die Kriterien mit deren Hilfe man die Kompressionsshirts miteinander vergleichen kann bzw. sollte, umfassen:

    • Farbe
    • Material
    • Länge
    • Farbe
    • Feuchtigkeitsabführend
    • Elastizität

    Marke

    Für manche Menschen ist die Marke kaufentscheident, für andere ist das eher weniger wichtig. Jedoch kann es doch ein gutes Kaufgrund für ein Produkt sein. Bei etablierten und bekannten Marken wie zum Beispiel Under Armour, Nike oder auch 2XU Kompressionsbekleidung weiß man meistens, dass das Produkt auch das hält was es verspricht und die Verarbeitung des Shirts besser ist als bei „Billigprodukten“ und/oder sog. „no-names“.

    Ein weiterer Faktor, der bei der Markenwahl hinzu kommt, ist wenn man in Wettbewerben antritt. Das Auftreten wirkt gleich viel viel professioneller. Noch dazu kommt der psychologische Effekt den man selbst daraus ziehen kannst, das heißt, dass man dir selbst einbildet durch ein besseres Shirt seine Leistungen zu verbessern.

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein