Waldhof Mannheim: Heimspiele künftig nur noch unter 2G+

Aufgrund der steigenden Zahlen im Land, muss der SV Waldhof Mannheim seine Heimspiele unter der 2G+-Regel austragen.

Werbung

Die ansteigenden Fallzahlen und die zunehmend angespannterer Lage rund um die Corona-Pandemie bringt nun auch weitere Einschränkungen für die Heimspiele des SV Waldhof Mannheim mit sich. Von der baden-württembergischen Landesregierung wurde die Alarmstufe II ausgerufen, was zur Folge hat, dass die Corona-Regeln sich verschärfen.

Ab sofort gilt bei Heimspielen des SV Waldhof Mannheim die 2G+-Regel. Bedeutet: Künftig dürfen nur noch diejenigen ein Heimspiel der „Buwe“ besuchen, mit einer vollständigen Impfung oder einer Genesung (nicht älter als 6 Monate) auch ein negativer Antigenschnelltest (maximal 24 Stunden alt) oder ein negativer PCR-Test (maximal 48 Stunden alt) ist gültig. Zudem gilt weiterhin im Stadion die absolute Maskenpflicht. Die neuen Corona-Regelungen wirken sich außerdem auch auf die erlaubte Maximal-Kapazität aus. So darf das Carl-Benz-Stadion ab sofort nur noch zu maximal 50% ausgelastet werden, was einer Anzahl von 12.151 Zuschauern entspricht.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein