FC Ingolstadt: Merlin Röhl zieht es zum SC Freiburg

Merlin Röhl wechselt mit sofortiger Wirkung zum SC Freiburg. Über die Ablösemodalitäten vereinbarten beide Seiten Stillschweigen.

Werbung

Der 20-Jährige schloss sich im Sommer 2018 den Schanzern an, wo er erstmals für die B-Junioren auflief. Nur zwei Jahre später, im von 18 Jahren, konnte er sich einen Platz im Profikader erspielen und feierte im November 2020, gegen die Reserve des FC Bayern München, sein Debüt in der 3. Liga. Seitdem folgten 54 weitere Einsätze für die Profis, wo er vier Tore sowie fünf Assists erzielen konnte. In der Donaustadt reifte der zukünftige Breisgauer aber nicht nur zur Stammkraft, sondern auch zum Junioren-Nationalspieler heran. Von der U 18 bis zur U 20 lief der variabel einsetzbare Mittelfeldakteur zehnmal mit dem Adler auf der Brust auf.

Unfassbar dankbar für Zeit beim FCI

Ich hoffe, ich kann ein Vorbild für die jungen Talente im Nachwuchsleistungszentrum sein, immer an sich und seinen eigenen Träumen festzuhalten. Ich bin hier zum U-Nationalspieler herangewachsen, durfte in meinem ersten Profijahr den Zweitliga-Aufstieg feiern und habe hier unglaublich viel erlebt. Für diese gemeinsame, tolle Zeit und die Erfahrungen bin ich unfassbar dankbar. Einmal Schanzer, immer Schanzer“, so der 20-Jährige.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein