Trotz Fan-Protesten: Arminia Bielefeld hält vorerst an Trainer Kniat fest

Nach der 0:2-Niederlage gegen Viktoria Köln hatte Arminias Sportdirektor Michael Mutzel ein klares Bekenntnis zu Trainer Mitch Kniat vermieden und damit Spekulationen über eine mögliche Trennung ausgelöst. Doch Kniat bleibt wohl vorerst Cheftrainer.

Die “Neue Westfälische” berichtete jedoch, dass Kniat trotz der ernüchternden Bilanz von nur einem Sieg aus den letzten elf Spielen und dem Abrutschen auf den 15. Tabellenplatz im Amt bleibe und gegen Freiburg eine letzte Chance erhalte. “Eine nüchterne Analyse ohne Emotionen“, hatte Mutzel nach der Niederlage angekündigt, woraufhin Gespräche mit den Vereinsgremien stattfanden, die beschlossen, Kniat das Vertrauen auszusprechen.

Vor allem die Unterstützung der Mannschaft, die laut Mael Corboz geschlossen hinter Kniat steht, scheint bei dieser Entscheidung eine Rolle gespielt zu haben, trotz der Forderungen einiger Fans, Kniat zu entlassen. Mit dem bevorstehenden “Endspiel” gegen den Tabellenletzten Freiburg steht Kniat und seiner Mannschaft ein entscheidendes Spiel bevor, um den Negativtrend umzukehren.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein