Stadion an der Gellertstraße

    stadium photo
    Stadt Chemnitz
    Vereine
    Adresse Gellertstraße 25, 09130 Chemnitz
    Kapazität 15.200
    Baujahr 1934
    Spielbelag Naturrasen
    Stehplätze 5.990
    Sitzplätze 8.960
    Stadioninfos
    Anfahrt
    Galerie
    Kommende Spiele
    Vergangene Spiele

    Das Stadion an der Gellerstraße, bekannt auch als "Fischerwiese" ist die Heimspielstätte des Chemnitzer FC. Im Jahr 1933 wurde aus dem Areal eines Reitplatzes das Chemnitzer Stadion erbaut, in dem für 30.000 Zuschauern Platz ermöglicht wurde.Es dauerte nicht lange, bis sich die Größen des Fußballs sehen ließen –angeführt mit dem Besuch des FC Madrid im Juni 1934, der als Vorläufer von Real den Chemnitzern mit 2:5 unterlag.

    In den Anfangzeiten beherrschte der PSV Chemnitz für seine Heimspiele das Stadion – nach Ende des Krieges folgten die SG Chemnitz-Nord. Bereits in den 50er Jahren kamen Vereine wie die BSG Chemie Chemnitz und der SC Motor Karl-Max-Stadt als weitere Vorläufer des Chemnitzer FC hervor. Im Jahr 1966 trat dann der FC Karl-Marx-Stadt in Erscheinung, der dann als CFC am 15. Januar 1966 gegründet wurde.

    Der Chemnitzer FC bekam seinen Namen im Jahr 1990. Natürlich ging es auch technisch bergauf. Die erste elektronische Anzeigetafel wurde im Jahr 1976 errichtet – weitere bauliche Veränderungen an der Gellertstraße erfolgten allerdings dann erst in den 80er Jahren. Überdacht wurde die Westseite Ende der 80er.

    Der Aufstieg in die 2. Bundesliga im Jahr 1991. Dadurch ergab sich ein Umzug in das Sportforum, welches sich allerdings weniger Beliebtheit erfreute. Unter den Auflagen der 2. Bundesliga musste die Fischerwiese leider den Kürzeren ziehen. Da dann allerdings 1996 der Abstieg klar war, ging es wieder zurück in die alte Heimstätte, die in der Zwischenzeit runderneuert wurde. Demnach erging die Rückkehr in das Unterhaus im Jahr 1999.

    Die Erfüllung mancher Auflagen wurde den Chemnitzern abverlangt – dieses Mal allerdings mit vollem Erfolg, sodaß der CFC an der Gellertstraße verweilen konnte. Der Bau eines Spielertunnels, attraktive Umkleidekabinen, sowie einem VIP-Bereich und die Flutlichtanlage waren nur einige Punkte.

    Das Stadiongelände befindet sich im Nordosten von Chemnitz, im Stadtteil Sonnenberg. Durch die zentrale Lage, lässt es sich binnen weniger Minuten Fußweg vom Hauptbahnhof erreichen.

    Anfahrt mit dem PKW

    Mit dem Auto (A4 aus Richtung Erfurt)

    - Abfahrt Chemnitz Mitte
    - B95 Richtung Stadtzentrum
    - B173 Richtung Dresden
    - Thomas Mann-Platz
    - Palmstraße

    Mit dem Auto (A72 aus Richtung Hof)

    - Abfahrt Chemnitz Süd
    - B 173 Richtung Stadtzentrum
    - B 173 Richtung Dresden
    - Thomas-Mann-Platz
    - Palmstraße

    Mit dem Auto (A4 aus Richtung Dresden)

    - Abfahrt Chemnitz Ost
    - B 169 in Richtung Chemnitz Stadtzentrum
    - Über die Frankenberger Straße (B196) in Richtung Hainstraße

    Gästefans verlassen die Hainstraße und biegen in die Forststraße.

    Mit dem Bus (ab Hauptbahnhof)

    - den Bahnhof in Richtung Georgstraße verlassen
    - die Straße bis zur Kreuzung "Straße der Nationen" nach unten
    - auf der rechten Seite befindet sich die Haltestelle "Omnibusbahnhof"
    - Busline 51 Richtung Zeisigwald bis Haltestelle "Stadion Gellertstraße" oder
    - Busline E51 Richtung Yorckgebiet bis Haltestelle "Stadion Gellertstraße"

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein