Borussia Dortmund: 2G-Regel gegen den 1.FC Saarbrücken

Dem 1.FC Saarbrücken stehen aufgrund der örtlichen Gegebenheiten und Hygienerichtlinien im Stadion „Rote Erde“ in Dortmund nur 142 Sitzplatzkarten zur Verfügung. Außerdem wird die 2G-Regel angewandt, was bedeutet, dass lediglich genesene oder geimpfte in das Stadion dürfen. 

Werbung

Die Stehränge werden nicht geöffnet sein. Hinzukommen verschärfte Corona-Bedingungen gemäß der neuen 2G-Regel: Lediglich geimpfte oder genesene Personen dürfen bei diesem Spiel mit einemstreng personalisierten Ticket im Stadion dabei sein. Das Ticket ist nicht auf eine andere Person übertragbar. Außerdem herrscht wie in anderen Stadien auf dem gesamten Stadiongelände eine Maskenplicht, lediglich nach Erreichen des Sitzplatzes kann die Maske abgenommen werden. Insgesamt sind 1.200 Personen zugelassen. Außerdem werden ausschließlich Sitzplätze angeboten, aufgrund der nötigen Rückverfolgbarkeit von möglichen Infektionsketten.

Kinder ab 6 Jahren sowie Jugendliche bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres, die noch nicht geimpft werden dürfen bzw. noch nicht geimpft sind, müssen einen Negativ-Test mitführen, der mit Stadionöffnung nicht älter sein darf als 48 Stunden. Das Kontingent ist auf 100 Tickets begrenzt.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein