Hallescher FC verpasst vorerst den Sprung auf Platz 1

Nach einem 2:4-Rückstand kam die Mannschaft von Trainer Florian Schnorrenberg zum Auftakt des sechsten Spieltags doch noch zu einem 4:4 und belegt damit man vorerst den zweiten Tabellenplatz. 

Werbung

Für die knapp 5.000 Zuschauer im Leune-Chemie-Stadion war es ein wahres Torfestival. Den Sprung an die Tabellenspitze hat der HFC in der noch jungen Drittligasaison jedoch erst einmal verpasst. Im Freitagabendspiel mussten sich die Jungs von Cheftrainer Florian Schnorrenberg nach einem 2:4-Rückstand letztlich mit einem Punkt zufrieden geben (4:4). Michael Eberwein, der drei der vier HFC-Tore (9./25./87.) erzielte war der Mann des Abends. Das zwischenzeitliche 3:4 schoss Julian Derstroff (75.). Für Verl trafen Ron Berlinski (11./34.), Leandro Putaro (20./Foulelfmeter) sowie Lukas Petkov (52.).

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein