SpVgg Bayreuth steht als Aufsteiger in Liga 3 fest

Als Meister der Regionalliga Bayern steigt die SpVgg Bayreuth in die 3. Liga auf.

Werbung

Nach der überraschenden 0:4-Niederlage des Verfolgers FC Bayern München II gegen Wacker Burghausen am Freitagabend, ist die SpVgg Bayreuth bei noch zwei ausstehenden eigenen Partien nicht mehr einzuholen. Bayreuth ist damit Bayerischer Amateurmeister und somit auch für die erste Runde des DFB-Pokals qualifiziert. Die Franken dürfen am Samstag gegen Viktoria Aschaffenburg ihre Rückkehr in den Profifußball feiern.

In der Süd-Staffel waren sie 2006 aus der noch damals zweigleisigen Regionalliga abgestiegen. Im Jahr 1990 spielten sie zuletzt in der 2. Liga.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein