Wird Dynamo Dresden noch einmal auf dem Transfermarkt tätig?

Foto: Foto: Marcel Schlenkrich

Gleich fünf Akteure fallen bei der SGD längerfristig aus. Wird man nun noch einmal auf dem Transfermarkt zuschlagen?

Werbung

Mit Jong-min Seo (20, Knöchel), Robin Becker (25, Muskelbündelriss im Beinbeuger), Michael Akoto (24, Verstauchung im Sprunggelenk) und Luca Herrmann (24, Knie) und Panagiotis Vlachodimos (30, Knie-OP erfolgt am Mittwoch) fallen gleich fünf Profis längerfristig aus. Da der Transfermarkt noch bis zum 1. September geöffnet hat, ist es gut möglich, dass man noch einmal dort tätig wird. „Wir sind immer im Austausch, egal ob das mit Kristian Walter, Ralf Becker oder im Trainerteam ist. Wir sprechen immer wieder, auf welchen Positionen wir nachlegen müssen„, so der Chefcoach auf der gestrigen Pressekonferenz.

Analyse nach der englischen Woche

Ein möglicher Transfer soll jedoch bedacht sein und „wir müssen langfristig denken und sehen, was uns für die ganze Saison hilft auf personeller Ebene.“ Nach der englischen Woche möchte man Analysen machen, daher gibt es keine „Wasserstandsmeldungen. Es zählt das Große und Ganze„, betont der 48-Jährige. Fest steht jedoch, besonders in der Defensive fehlt es noch an Qualität, was man zuletzt im Spiel gegen den TSV 1860 München festgestellt hat.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein