SpVgg Bayreuth reagiert auf die Forderungen der Fans und passt Ticketpreise an

Zuletzt wurden immer mehr Stimmen lauter, die sich gegen faire Ticketpreise ausgesprochen haben. Die SpVgg Bayreuth reagiert nun auf die Forderung der Fans und passt diese an. 

Werbung

Der Drittliga-Aufsteiger liegt mit seinen Eintrittspreisen im Mittelfeld der Liga. Dennoch hat man sich die Kritik der Fans zu Herzen genommen und die Ticketpreise angepasst. Ab sofort zahlt der Stehplatz-Vollzahler nur noch zwölf Euro, der Ermäßigte zehn Euro und Kinder nur vier Euro. Der reguläre Sitzplatz ist nun schon ab 22 Euro erhältlich. „Es ist weniger eine Reaktion auf die Zuschauerzahlen der ersten beiden Heimspiele als vielmehr der Versuch der Diskussion, der zu hohen Eintrittspreise in der 3.Liga mit einem klaren Zeichen zu begegnen.“, so SpVgg-Geschäftsführer Dr. Wolfgang Gruber zum Hintergrund.

Neue Eintrittspreise ab sofort gültig

Die neuen Preise gelten für den Heimbereich (Block B-P) ab sofort, also bereits zum Heimspiel gegen Rot-Weiss Essen (27.08.2022 um 14:00 Uhr). Wer seine Eintrittskarte für das kommende Heimspiel gegen Essen bereits erworben hat, bekommt mit dem vierstelligen Ticketcode vom Spiel einen Rabatt für eine künftige Buchung. An der Tageskasse fällt ab sofort ein Aufschlag von zwei Euro für jede Karte an. Wer jedoch sein Ticket an einer der vielen Vorverkaufsstellen erwirbt, macht dies zum Bestpreis.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein