Hallescher FC gegen Türkgücü München abgesetzt

Die Drittliga-Partie zwischen dem Halleschen FC und Türkgücü München ist abgesetzt worden. Die Spielleitung des DFB traf die Entscheidung heute auf Antrag der Münchner.

Werbung

Grundlage für die Entscheidung ist Paragraf 15 der Durchführungsbestimmungen zur DFB-Spielordnung. Die betroffenen Klubs waren über die Spielabsage vorab informiert. Aufgrund mehrerer Corona-Fälle, stehen Türkgücü München aktuell weniger als 16 einsatzberechtigte Spieler zur Verfügung, womit die im Paragrafen verankerte Mindestgrenze unterschritten ist.

Ein Termin für das Nachholspiel steht noch nicht fest. Darüber hinaus wurden die Begegnungen FSV Zwickau gegen Viktoria Köln und Viktoria Berlin gegen Eintracht Braunschweig ebenfalls aufgrund von Quarantäne-Anordnungen im Zuge von Corona-Fällen abgesagt.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein