“Punktgewinn mit gemischten Gefühlen: Arminia Bielefelds Kampf gegen den Abstieg bleibt offen

Trotz dominanter Phasen gegen Rot-Weiss Essen, Essen konnte Arminia Bielefeld den erhofften Abstand zu den Abstiegsplätzen nicht entscheidend vergrößern. Mit dem 1:1 (1:0)-Unentschieden wurde die Chance verpasst, sich entscheidend von der Konkurrenz abzusetzen. Am Sonntag mussten sich die Ostwestfalen mit einem Punkt begnügen, der ihren Vorsprung auf die Abstiegsränge immerhin auf sechs Zähler vergrößerte.

Das Fußball-Wochenende hatte für Bielefeld potenziell günstig begonnen: Bereits am Freitag trennten sich Duisburg und Mannheim 1:1, am Samstag folgten Niederlagen der direkten Konkurrenten Halle und Lübeck. „Wenn du am Sonntag spielst, kennst du die Ergebnisse der anderen schon. Das entscheidet, ob du punkten solltest oder musst“, sagte Trainer Kniat vor dem Spiel. Die Ausgangslage war klar: Schon ein Punkt würde im Abstiegskampf helfen. Trotz der kritischen Situation wählte Kniat eine offensivere Aufstellung als im Spiel zuvor gegen Ingolstadt und beorderte Thaddäus Momuluh für Marius Wörl in die Startelf. „Die Ergebnisse vom Wochenende waren natürlich positiv“, sagte Michael Mutzel, der Sportliche Leiter des DSC, der seine Hoffnung auf eine deutliche Verbesserung der Tabellensituation unterstrich.

Zwischen Hoffnung und Enttäuschung

Von Beginn an dominierten die Gastgeber das Spiel und agierten ohne großes Risiko. Die verdiente Halbzeitführung erzielte Leandro Putaro in der 33. Minute, als er eine Flanke von Momuluh direkt verwandelte. Die Leistung der Dabrowski-Elf aus Essen war dagegen enttäuschend. Die Bielefelder, die zu Ehren ihres vor 80 Jahren in Theresienstadt ermordeten jüdischen Ex-Präsidenten Julius Hesse ein schwarz-weißes Sondertrikot trugen, hielten die Gäste effektiv in Schach. Die Schüco-Arena war mit 23.748 Zuschauern gut besucht.

In der zweiten Halbzeit hatten die Bielefelder früh die Chance, die Führungs auszubauen, doch Innenverteidiger Leon Schneider vergab freistehend. Kurz darauf glich Essen durch einen Schuss von Cedric Harenbrock aus. Trotz weiterer Bemühungen auf beiden Seiten blieb es beim 1:1.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein