Dynamo Dresden kann Sieglos-Fluch beenden

Foto: Foto: Marcel Schlenkrich

Nach zuletzt 21 sieglosen Pflichtspielen in Folge, konnten die Jungs von Markus Anfang beim Halleschen FC einen hochverdienten 2:0-Erfolg feiern.

Werbung

 Vor über 12.800 Zuschauern konnte die SGD endlich wieder einen Sieg feiern. Conteh war es, der das erste wirkliche Ausrufezeichen der Partie setzte. Nach einem Ballgewinn von Will, tankte sich Conteh im Strafraum gut durch und passte dann in den Strafraum, wo der HFC-Kapitän ins eigener Tor einnetzte. Kurz darauf war es Kapitän Tim Knipping, der knapp am Tor vorbeiköpfte (24.). Vor der Pause vergab Leon Damer die beste Ausgleichschance für den HFC.

Auch nach dem Seitenwechselt behielt der Absteiger aus der 2. Liga die Kontrolle. Der Gastgeber mühte sich, blieb aber im letzten Drittel zu harmlos. Die Vorentscheidung leitete wieder Conteh in die Wege. Der Offensivmann steckte für Patrick Weihrauch durch, der aus spitzem Winkel vollendete (0:2, 79.). Nach nun zuletzt 21 sieglosen Partien in Folge, nun der erste Erfolg.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein