Dynamo Dresden: Cheftrainer Markus Kauczinski positiv auf Corona getestet

Cheftrainer Markus Kauczinski und eine weitere Person des Drittliga-Teams der SG Dynamo Dresden sind am Dienstag positiv auf das Coronavirus getestet worden. Beide haben derzeit keinerlei Symptome und befinden sich in einer zehntägigen häuslichen Quarantäne.

Werbung

Bereits am Morgen wurde die geplante Trainingseinheit in der AOK PLUS Walter-Fritsch-Akademie vorsorglich komplett abgesagt. Nach Rücksprache mit Geschäftsführer Ralf Becker und Jürgen Wehlend, hat man sich am Mittwochnachmittag dazu entschieden, dass sich die Mannschaft der SGD vorsorglich in eine fünftägige Arbeitsquarantäne begeben muss. Die Spieler dürfen weiter in Kleinstgruppen trainieren, um den Fitnesszustand aufrecht halten zu könne.

Nach der fünftägigen Quarantäne können alle negativ auf COVID-19 getesteten Personen wieder die häusliche Quarantäne verlassen und nach derzeitigem Stand auch wieder das Mannschaftstraining aufnehmen.  „Die Gesundheit aller steht für uns auch beim Umgang mit dieser Situation natürlich im Vordergrund. Sowohl unserem Cheftrainer als auch der zweiten betroffenen Person geht es derzeit aus medizinischer Sicht gut„. so Sportgeschäftsführer Ralf Becker. Aufgrund der Quarantäne, wird die SGD einen Antrag auf Absetzung für das kommende Spiel gegen den SV Wehen Wiesbaden stellen.

Nachricht war im ersten Moment ein Schock 

Markus Kauczinski über sein positive Testergebnis: „Mir geht es momentan gut, auch wenn die Nachricht über das positive Testergebnis natürlich im ersten Moment ein Schock für michwar. Ich habe nicht im Ansatz mit einem solchen Testergebnis gerechnet, weil aus meiner Wahrnehmung überhaupt nichts darauf hingewiesen hat. Wo und wann ich mich mit dem Virus angesteckt haben könnte, kann ich derzeit selbst nicht nachvollziehen. Wir haben seit Ausbruch der Pandemie grundsätzlich einen hohen Aufwand betrieben, um das Ansteckungsrisiko für alle Beteiligte so gering wie möglich zu halten.“

Derzeit gibt es nach Auswertung aller 47 Proben zwei Corona-Fälle im Mannschaftskreis des Drittliga-Teams der SGD gibt. Noch am Freitag, dem 8. Januar 2021, waren alle Testergebnisse des Dynamo-Teams negativ.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein